Certqua Siegel AZWV klein 4c

Geprüfte/r Finance & Investment Manager/in

  • 534 Unterrichtseinheiten
  • 6 Monate Regelstudienzeit
  • 9 Webinare, 3 Studienbriefe inkl. Videos
  • 1 Abschlussprüfung und Projektarbeit
  • Staatlich zugelassenener Abschluss

Die Lehrgangskosten können bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit, den Jobcentern und den Rentenversicherungsträgern durch einen Bildungsgutschein übernommen werden. 

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

business controller

Darum Geprüfte/r Finance & Investment Manager/in werden!

Finance & Investment Manager sind in der Praxis mit weit mehr als reiner Vermögensberatung von solventen Privatpersonen betraut. Insbesondere die unternehmer Planung der Betriebsmittelbedarf heute einer gezielten und umfassenden Kenntnis zentraler mikro- und makroökonomischer Zusammenhänge und Wechselwirkungen. Dazu zählt weiterhin auch das Verständnis von IT-Standardlösungen, die bei der Portfoliogestaltung unverzichtbar sind und so dem Unternehmen die Erreichung finanzwirtschaftlicher Ziele ermöglichen. All dies ist Inhalt dieser Weiterbildung, die sich an einen Personenkreis richtet, welcher insbesondere bereits kaufmännische Erfahrung in Theorie und Praxis sammeln konnte.

Durch diese Weiterbildung erhalten Sie das Rüstzeug, um sowohl Unternehmen wie auch Privatpersonen gezielt, umfassend und nachhaltig beraten zu können.

Wifa Campus - Digitalisierung 4.0

wifa-campus-logo

Weitere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

oder gerne auch direkt anrufen unter der

089 / 1250178 99


eins
eins
eins

Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem Hinweisgeberschutzgesetz

Verantwortliche Stelle:

Kölner Wirtschaftsfachschule für theoretische und angewandte Betriebswirtschaft - Wifa-Gruppe – GmbH
Koblenzer Straße 121-123
53177 Bonn

Datenschutzbeauftragter:

datenschutz@wifa.de

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Die Wifa Gruppe - Kölner Wirtschaftsfachschule verarbeitet personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG), um Hinweise auf Rechtsverstöße im Unternehmen entgegenzunehmen und zu bearbeiten.

Empfänger der Daten:

Die Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und nur an Mitarbeiter der Kölner Wirtschaftsfachschule weitergegeben, die zur Bearbeitung des Hinweises erforderlich sind. In Ausnahmefällen kann eine Weitergabe an Behörden oder Gerichte erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Speicherdauer:

Die Daten werden drei Jahre nach Abschluss des Verfahrens gelöscht (§ 11 Abs. 5 HinSchG).

Betroffenenrechte:

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten.

Beschwerderecht:

Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

Hinweispflicht:

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Allerdings kann Hinweisen ohne jede Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nicht immer vollumfänglich nachgegangen werden.