Certqua Siegel AZWV klein 4c

Economist Pass (Univ.)

  • Einstieg jederzeit
  • Programmabschluss besteht aus 2 Modulen
  • Jedes Modul hat einen Workload von 180 Stunden
    • davon 160 Stunden Selbststudium
    • davon 20 Stunden Präsenzseminar mit Storyline-Methode
  • Zertifikatsprüfung von 90 Minuten je Modul
  • Bei Bestehen Zertifikat mit ausgewiesenen Hochschul-Credits (ECTS)

Bitte beachten Sie, dass Fernlehrgänge von der Förderung durch Bildungsgutscheine ausgeschlossen sind.

economist pass infografik

Inhalte / Informationen zum Economist Pass (Univ.)

Der Kurs Grundlagen der Volkswirtschaftslehre bildet zusammen mit dem Kurs Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre die Basis für den Programmabschluss Ökonomen Pass (Univ.). Für den Programmabschluss müssen beide Hochschul-Zertifikatskurse erfolgreich absolviert und die Programmabschluss-Prüfung bestanden werden.

Hier können Sie sich für die Kurse anmelden.

  • Was für ein Zertifikat kann man bekommen?

    Bei Bestehen der Zertifikatsprüfung wird ein Zertifikat mit ausgewiesenen Hochschul-Credits (ECTS) vergeben, auf dem die modulverantwortlichen Professoren/Hochschuldozenten mit Hochschullogo und Unterschrift abgebildet sind. Außerdem gibt es zu jedem Zertifikat ein Certificate Supplement in deutscher und englischer Sprache, das genauere Angaben zum Kurs und zur Zertifikatsprüfung enthält. Dadurch können die Leistungen besonders leicht auf Studiengänge international angerechnet werden. Alle Zertifikate können weltweit in Echtzeit auf ihre Echtheit überprüft werden.

  • Wie sieht die Zertifikatsprüfung aus?

    Jede Zertifikatsprüfung dauert 90 Minuten und erfolgt in unserem Testing Center. Die Prüfungen werden in der Regel als Online-Prüfungen angeboten und können beliebig oft wiederholt werden. Zum Bestehen müssen mindestens 51% von 100 möglichen Punkten erreicht werden.

  • Wie sind die Hochschul-Zertifikatskurse aufgebaut?

    Teilnehmer/-innen können jederzeit in die Kurse einsteigen. Jeder Kurs hat einen Workload von 180 Stunden (durchschnittliche Lerndauer), wovon 160 Stunden als Selbststudium mit Büchern (eBooks), Online-Prüfungsfragen und persönlicher Online-Hilfe durch einen Tutor bzw. Dozenten stattfinden. 20 Stunden finden als Präsenzseminar (an mindestens 3 Tagen) in unserem Testing Center statt. Es handelt sich um ein Blended Learning Konzept. Im Präsenzseminar kommt die Storyline-Methode zum Einsatz, die eine abwechslungsreiche und aktive Erarbeitung der Prüfungsinhalte in Kleingruppen ermöglicht, sodass das Lernen wirklich Spaß bereitet.

  • Welche Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

    Zugelassen werden Personen mit Fachhochschulreife oder Abitur oder abgeschlossener Berufsausbildung und drei Jahren Berufserfahrung. (Schüler/-innen der Sekundarstufe II werden zugelassen für die Kurse Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Einführung in die Wissenschaftstheorie.)

  • Modulbeschreibung Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

    Die Teilnehmer/-innen erarbeiten in Kleingruppen das grundlegende Wissen, um ein Unternehmen funktionsfähig aufzubauen und zukunftsorientiert zu führen. Ausgehend von einer eigenen Geschäftsidee entwickeln sie die passende Marketing- und Produktionsstrategie und erarbeiten die Aufbau- und Ablauforganisation sowie den Personalplan ihres Unternehmens. Sie führen eine Produktkalkulation durch und entwickeln den Jahresabschluss mit einem Finanzplan für ihre Geschäftsidee. Als Ergebnis sind sie damit grundsätzlich in der Lage, komplexe betriebswirtschaftliche Problemstellungen zu analysieren, Lösungsvorschläge zu entwickeln und auszuführen. Dieser Kurs kann auch von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II besucht und absolviert werden.

    Termin nächste Präsenzphase: 16.05. – 18.05.2017
    Termin nächste Modulprüfung: 26.05.2017
    Veranstaltungsort: 53604 Bad Honnef-Rhöndorf (NRW) 
    Zwischen erfolgreicher Anmeldung zum Kurs und dem Prüfungstermin müssen mindestens 18 Tage vergangen sein.

  • Modulbeschreibung Grundlagen der Volkswirtschaftslehre

    Das Modul bietet einen Überblick über den Gegenstand, die zentralen Bereiche, grundlegenden Fragestellungen sowie Methoden der Volkswirtschaftslehre und vermittelt fortgeschrittene Fachkenntnisse. Die Teilnehmer/-innen entwickeln ein Verständnis für die zentralen Bereiche der Volkswirtschaftslehre sowie die Aufgaben von Volkswirten. Sie werden befähigt, mit zentralen volkswirtschaftlichen Begriffen zu argumentieren, einfache ökonomische Analysen selbst vorzunehmen und ebensolche kritisch hinterfragen zu können. Diese Kompetenzen können sie anwenden, um ökonomische Situationen und Problemstellungen sowie wirtschaftspolitische Entscheidungen zu analysieren und zu beurteilen sowie eigenständig Lösungsansätze zu entwickeln. Dieser Kurs kann auch von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II absolviert werden.

    Termin nächste Präsenzphase: 15.08. – 17.08.2017
    Termin nächste Modulprüfung: 25.08.2017
    Veranstaltungsort: 53604 Bad Honnef-Rhöndorf (NRW) 

    Zwischen erfolgreicher Anmeldung zum Kurs und dem Prüfungstermin müssen mindestens 18 Tage vergangen sein.

    Veranstaltungsort: 53604 Bad Honnef-Rhöndorf (NRW)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.